Home - Gemeinde - Aktuell - Geschichte - Rabbinat - Synagogenprojekt - Links - Gästebuch - Kontakt - Führung

 


Friedhofsführung und Konzert am Tag der Jüdischen Kultur

Anlässlich des Europäischen Tages der Jüdischen Kultur stellt die Jüdische Gemeinde Mainz den alten jüdischen Friedhof im Rahmen einer Führung am Sonntag, 02.09. 2007, um 11:00 Uhr vor.

Treffpunkt: Mombacher Straße, Friedhofseingang, an den Stelen

Dieser Friedhof spiegelt die lange und wechselvolle Geschichte der Juden in Mainz wider. Wir stellen Ihnen Grabsteinsymbolik und -formen vor, erzählen von Begräbnis- und Trauerritualen sowie von Persönlichkeiten, die hier bestattet wurden.

Männer bitte Kopfbedeckung mitbringen!

Kontakt: Stella Schindler-Siegreich Tel. 06131-613990


Konzert "Synagogale Musik und Jiddische Kunstlieder"

Sonntag, 2.9.2007 um 18:00 Uhr
Westdeutsche ImmobilienBank
Eingang: Große Bleiche 46, 55116 Mainz

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur veranstaltet die Jüdische Gemeinde Mainz KdöR in Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland KdöR ein Konzert mit Kantor Marcel Lang aus Basel und dem Pianisten Lukas Langlotz.

Marcel Lang ist 1956 in Basel geboren. Er studierte Gesang an der Musikakademie Basel und dem angeschlossenen Opernstudio. Lang ist in einer Familie aufgewachsen, in der ostjüdische Chasanut (Kantorenkunst) gepflegt wurde. Von 1982 bis 1990 war er als Oberkantor der Israelitischen Gemeinde Basel tätig. Zwischen 1991 bis 2004 war Lang ständiger Gastkantor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Seit Herbst 2004 ist er Kantor der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich. Darüber hinaus widmet er sich der Konzerttätigkeit als Interpret synagogaler Musik und jiddischer Lieder sowie als Konzertsänger. Seine Konzerte führten ihn in die USA, nach Kanada, Australien, Israel und viele Länder Europas. Lang unterrichtet in Basel an der Hochschule für Musik und an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Zuletzt sind von Lang die CDs "Kol demama daka" und "Lechajim" mit der Klezmerband Baith Jaffe erschienen. Zudem wirkte er bei diversen Radio- und TV-Produktionen in der Schweiz, Deutschland und Israel mit.

Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung haben übernommen:
Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz und
Jens Beutel, Oberbürgermeister der Stadt Mainz

Begrüßung durch: Frau Stella Schindler-Siegreich, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Mainz KdöR

Grußworte:
- Staatsminister Dr. Heinz Georg Bamberger, Ministerium der Justiz
- Jens Beutel, Oberbürgermeister der Stadt Mainz

Eintritt: 5,00 Euro - Vorverkauf: Jüdische Gemeinde Mainz, Tel. 06131-945683

Der Erlös dieses Konzerts wird für den Neubau der Synagoge Mainz verwendet.
Wir danken der Westdeutschen ImmobilienBank für die Unterstützung.

Pressekontakt:
Jüdische Gemeinde Mainz KdöR, Stella Schindler-Siegreich, Forsterstraße 2, 55118 Mainz
Tel. 06131-613990, FAX 06131-611767


© Jüdische Gemeinde Mainz