Home - Gemeinde - Aktuell - Geschichte - Rabbinat - Synagogenprojekt - Links - Gästebuch - Kontakt - Führung

 


Lea Fleischmann

Eine Veranstaltung der JG Mainz und der Jewish Agency for Israel

Die Schriftstellerin Lea Fleischmann ist eine Vertreterin der Nachkriegsgeneration deutscher Juden. Sie hat ein Buch mit dem Titel "Das ist nicht mein Land. Eine Jüdin verlässt Deutschland" geschrieben und folgte dem Ruf ihres Herzens: sie ging nach Israel.

Es fiel ihr nicht leicht, sich an die neuen Umstände zu gewöhnen, doch sie zweifelte keine Sekunde lang an ihrer Entscheidung. Momentan ist Lea Fleischmann auf Promotion-Tour durch Deutschland.

Es ist uns gelungen, Lea Fleischmann zu einem Gespräch in unsere Gemeinde einzuladen

am 27. März 2006
um 17:00 Uhr

Forsterstr. 2, 55118 Mainz

Alle Interessenten sind zu dem Gespräch mit der bekannten Autorin, welches auch die Besprechung des Buches "Ich bin eine Israeli", von dem es eine Übersetzung von Rimma Polonsky ins Russische gibt, beinhalten wird, herzlich eingeladen.

Für die russischsprachigen Gemeindemitglieder wird das Gespräch ins Russische übersetzt.


© Jüdische Gemeinde Mainz